► Letzte Veranstaltung

war am  24. 11. 2017, 19:30 Uhr, Wissensturm Linz: 

Präsentation der Anthologie 

30 Jahre Linzer Frühling

Schlussbilanz

Liebe/r Literaturinteressierte/r,

wir laden dich rechtzeitig per Newsletter zu unseren Veranstaltungen ein. Bei Interesse an diesem Service melde dich einfach hier mit deiner E-Mail-Adresse an:

E-Mail:
 

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Nachlese 2017

Foto: Abschied / Mikromaus / Photocase.de
Foto: Abschied / Mikromaus / Photocase.de

Am Donnerstag, 2. Februar 2017 um 19.30 Uhr luden wir in den Wissensturm, Stadtbibliothek

zur traditionellen Linzer Frühling-Lesung – diesmal zum Thema „Abschied“ – ein.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher lauschten, was die Linzer Frühlinge und Frühlinginnen zum Abschied zu sagen hatten.

 

Hier gibt es die Aufzeichnung der Lesung auf Radio FRO

➔  ZUM NACHHÖREN

 

 

Nachlese 2016

 

Die Veranstaltung mit Prim. Dr. Kurosch Yazdi (Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Kepler Universitäts Klinikum Linz, Neuromed Campus) vom November 2016 hier auf Radio FRO 

➔  ZUM NACHHÖREN

 

Am 6. Oktober waren Andrea Drumbl & Martin K. Menzinger zu Gast bei der LiFrü-Veranstaltung  „Paare in der Literatur“ im Wissensturm. Hier die Lesung im Originalton: 

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Frau Flašar las am 15. 9. im Wissensturm aus ihrem Buch „Ich nannte ihn Krawatte“.

Sie zog die Besucher nicht nur durch ihren beeindruckenden Lesestil sondern auch durch die lebendigen Erzählungen zu einem berührenden Thema in ihren Bann.

Hikimori, sind Menschen, die sich für eine Zeit von der Außenwelt in ihre ganz eigene Welt zurückziehen. Berührend schildert sie die Rückkehr eines Zwanzigjährigen aus dieser Isolation.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Siegerinnenlesung Leseregatta 31. 8.

Vor ziemlich genau einem Jahr haben sie sich gegen große Konkurrenz durchgesetzt,  nun konnten sie den Lohn ihrer Mühe einstreichen – die Siegerinnen der Leseregatta 2015. Maria Pachner, Brigitta Huemer und Claudia Taller präsentierten ein breites Spektrum an Texten. Von der Lyrik über die Kurzprosa bis zum Roman, von der Liebe bis zum Mord. Die ZuhörerInnen im „Strandgut“ genossen diese Vielfalt.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

30 Jahre „Linzer Frühling“

Im stimmungsvollen „Garten für alle“ in Alt-Urfahr und bei angenehmen Temperaturen feierte der Linzer Frühling am 17. August 2016 sein 30-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumslesung von Kurt Mitterndorfer, dem unermüdlichen Kulturschaffenden und „Mann der ersten Stunde“.

Im gemütlichen Lokal „Strandgut“ wurde mit Musik der Band TR&B, die uns ein vielseitiges Programm auf musikalisch höchstem Niveau boten, bis spät in die Nacht weitergefeiert. – Wir freuen uns über ein rundum gelungenes Fest und danken den vielen Gratulanten!

Von der Lesung O.P. Zier am 3. August im Strandgut gibt es leider weder Bericht noch Foto, dafür aber

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Frau Grill las am 7. Juli 2016 im "Strandgut" in Alturfahr aus ihrem Buch "Das Paradies des Dr. Caspari". Die ausgewählten Textstellen und ihr humorvoller persönlicher Kommentar ließen uns in die "phantastische Welt" des Schmetterlingsforschers eintauchen. Dabei ergaben sich auch neue Einblicke in das Leben der Schmetterlinge. ➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Von der Lesung der VHS Schreibwerkstatt  am 7. Juli um 19:30 Uhr im Wissensturm gibt es derzeit weder Bericht noch Foto, dafür aber

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Die in Eferding aufgewachsene Autorin Karin Peschka beeindruckte bei der Lesung im Wissensturm am 2. 6. 2016 mit starken Texten: Auszüge aus dem 2015 mit dem Alpha-Literaturpreis der Casinos Austria ausgezeichneten "Watschenmann" entführten uns in die Nachkriegsjahre in Wien, in denen Gestrandete verzweifelt eine Art von Normalität suchen.

Im zweiten Teil der Lesung erhielten wir einen spannenden Einblick in das im Herbst erscheinende Buch "FanniPold", das auf jeden Fall bereits auf der Linzer Frühling internen "must-have-Liste" steht.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung Xaver Bayer am 12. Mai 2016 im Wissensturm.

Ein opulentes Mahl mit Kugelhagel, die vielen Verzweigungen eines beginnenden Tages und kunstvolle Protokolle alltäglicher Beobachtungen. Der Wiener Schriftsteller Xaver Bayer stellte dem Linzer Publikum Kostproben aus seinem aktuellen Buch „Geheimnisvolles Knistern aus dem Zauberreich“ sowie zwei jüngere Texte vor – und zog die Anwesenden damit in seinen Bann.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung Elke Laznia am 7. April 2016 im Wissensturm.

Die in Salzburg lebende Autorin bereitete dem Publikum einen intensiven Abend mit Auszügen aus ihrem Text „Kindheitswald“, der 2014 erschienen ist. In sprachlich dichter und virtuoser Weise thematisierte Laznia das Tochtersein in einer Familie, die vom Vater verlassen wurde.

Lesung Franz Friedrich Altmann am 3. März 2016 im Wissensturm:

Die resolute Gucki Wurm, Journalistin im mühlviertlerischen Bad Gstettn und ihr trinkfester Hund Turrini haben es diesmal mit einem unfreiwillig luftgeselchten Pfarrer und der geplanten Eröffnung eines Asylantenheimes zu tun. In bewährter Weise, – weil neugierig bis zum geht nicht mehr – löst Gucki natürlich den Fall! ... Davon gehen wir zumindest aus, denn das Ende wurde uns wohlweislich vorenthalten – selber lesen lautet der Auftrag!

Mit Gitarre und Gesang wurden wir zwischendurch von Th. Riesinger aus Regensburg bestens unterhalten – ob er einen Asylantrag gestellt hat, wissen wir nicht!

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Zum Auftakt des Lesungsjahres 2016 am 4. Februar im Wissensturm boten die Mitglieder des Linzer Frühling wieder eine bunte Mischung an Herangehensweisen zum vorgegebenen Thema „anderswo“.

Da wurde mit dem Zug gefahren und dabei ein tragisches Schicksal aufgerollt, mit dem Auto die Strecke Linz – Berlin auf das penibelste aufgezeichnet, da wurde beklemmende Fremdheit beschrieben und Rückzug in ein geistiges „Anderswo“, aus dem es kein Zurück gibt.

Die AutorInnen der Texte waren (von li. nach re.): Thomas Buchner, Patrick Hofmann, Mathilde Brugger, Margarete Humer und Brigitte Lachner.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Nachlese 2015

Von der Lesung mit Ilse Kilic und Fritz Widhalm aus der neuen Reihe "Paare in der Literatur" am 15. Oktober 2015 um 19:30 Uhr im Wissensturm gibt es leider weder Bericht noch Foto, dafür aber

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

5.11.2015: Eine Vaterfigur, der Zweite Weltkrieg und die Spurensuche des Sohnes standen im Zentrum der Lesung von René Freund. Der Autor las aus seinem aktuellen Buch „Mein Vater, der Deserteur“, in dem das Kriegstagebuch seines Vaters und seine Desertion aus der Wehrmacht 1944 mit der Familiengeschichte und der Recherche des Autors kunstvoll miteinander verwoben sind.

 

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

24.09.2015: Erika Wimmer, gebürtige Südtirolerin, die in Innsbruck lebt, erzählte uns in äußerst sympathischem Tiroler Akzent "Nellys Version der Geschichte". Einer Geschichte von Freundschaft bis zum Tod und den dadurch unweigerlich auftretenden Krisen und Erschütterungen. Und wie gestalten sich diese Freundschaften 20 Jahre später? Dieser Frage spürt Erika Wimmer in ihrem Buch sehr behutsam und verständnisvoll nach. 

Zahlreiche Gäste konnten am 27. August verfolgen, wie im Rahmen der Leseregatta 12 Schreibende ihre Texte zum Thema „Strand / stranden / Strandgut“ in See stechen ließen. Die Jury ermittelte drei Siegerinnen: Brigitta Huemer, Maria Pachner und Claudia Taller. Für die drei heißt es 2016 im Hauptprogramm des Linzer Frühling „Leinen los“, wenn sie gemeinsam eine Lesung bestreiten werden.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Der Hitzewelle getrotzt haben nicht nur etliche Zuschauerinnen und Zuschauer, Zuhörerinnen und Zuhörer am 13. August auf dem Salonschiff Fräulein Florentine, sondern auch Gerhard Pilz/Bütz. Ein paar Erzählungen und Erinnerungen, 2 längere Prosatexte, ein Brief und ein Lied, bei dem sich "der Bütz" selbst auf dem Akkordeon begleitet hat, haben den Abend kurzweilig und intensiv gemacht. ➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Am 30.07.2015 las Bernhard Hatmanstorfer auf dem Salonschiff Fräulein Florentine zwei unveröffentlichte Texte, die die Besucher zum Schmunzeln aber auch zum Nachdenken anregten.


➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

16. Juli 2015, 19:30 Uhr: „Sarah Pauli‟ hat wieder ermittelt – diesmal nicht in Wien, sondern auf dem Salonschiff „Frl. Florentine‟ auf der Donau. Die erfolgreiche Krimiautorin Beate Maxian verstand es, in ihrer Lesung aus dem Buch „Der Tote vom Zentralfriedhof‟ einen mitreißenden Spannungsbogen aufzubauen und Interessantes zum Thema „Aberglaube‟ zu erzählen. Im lässigen Ambiente der „Florentine‟ ließ sich bei hochsommerlichen Temperaturen und einem kühlen Getränk gut zuhören.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Ein Jahr lang sich plagen, alle 14 Tage ein neuer Text und am Kursende, also im Juli, die Präsentation der VHS-Schreibwerkstätten von Kurt Mitterndorfer im Wissensturm.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Theodora Bauer las am 11. Juni 2015 im Wissensturm aus ihrem Buch „Das Fell der Tante Meri. Sie rollt darin ein großes Familiengeheimnis mit den Schauplätzen in Europa und Chile von den letzten Kriegsjahren bis in die achtziger Jahre auf. Mit viel Enthusiasmus erzählte sie auch über ihre Recherchen und den Rückzug bei ihrer Schreibarbeit.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Von der Lesung mit Marianne Jungmaier und Claudia Taller am 7. Mai um 19:30 Uhr im Wissensturm gibt es derzeit leider noch kein Foto, dafür aber

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Der Abend mit Manfred Chobot im Wissensturm am 9. April 2015 war ob seiner ehrlichen und teilweise sehr geradlinigen Texte vergnüglich, angenehm und sprachlich authentisch.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung Dominika Meindl im Wissensturm

am 05. 03. 2015 

Frau Meindl entlockte dem Publikum Themenwünsche, zu denen sie  ihre vielseitigen Texte kreativ und pointiert vortrug. Es war eine sehr lebendige und kurzweilige aber auch gesellschaftskritische Lesung.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Das Lesungsjahr 2015 startete am 5. Februar mit AutorInnen aus den Reihen des Linzer Frühling. Die Bandbreite der Interpretationen zum Titel „Vorwärts“ reichte von Beschwerdebriefen an die ÖBB, einer Selbstmörderin, die trotz Anfeuerungsrufen dann doch nicht springt, einen Hasen, der sich über den Igel mokiert, eine todkranke Frau, die sich Hilfe beim Sterben wünscht und einen Zwangsneurotiker beim Kaufen eines Schokoriegels. Für die abwechslungsreichen Texte sorgten (von li. nach re): Thomas Buchner, Brigitte Lachner, Margarete Humer, Patrick Hofmann und Kurt Mitterndorfer.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Nachlese 2014

Abschluss des Veranstaltungsjahres 2014 mit einer großartigen Lesung von Martin Leidenfrost am 13. November: Ein Auszug aus dem Buch „Die Tote im Fluss“, viele neue Geschichten des begeisterten Europäers Leidenfrost und ganz viel Erzähltes zwischen den Texten – die Zuhörer und Zuhörerinnen waren fasziniert und verlangten nach mehreren Zugaben.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Anlässlich des Tagebuchtages haben im Oktober Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schreibwerkstätten von Kurt Mitterndorfer aus ihren (teilweise) autobiografischen Tagebüchern gelesen. Ein absolut interessanter Abend. Gelesen haben: Eduard Breinesberger, Elfriede Czermak, Doris Eisenriegler, Markus Gahleitner, Johanna Hipp, Erich Mikk, Andrea Schmidt-Varhergyi, Monika Schönböck und Renate Stepany

Lesung Anna Weidenholzer im Wissensturm am

18. 09. 2014

 

Zu Beginn unseres Herbstprogrammes las Anna Weidenholzer aus ihrem Buch "Der Winter tut den Fischen gut" und einen Text vom "Linzer Bahnhof" und der "Drehscheibe".

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Die Preisträgerin und die beiden Preisträger unseres Literaturwettbewerbes aus dem Jahr 2013 lieferten eine überzeugende „Talentprobe" ab bei ihrer Preisträgerlesung im Strandgut am 28. August dieses Jahres.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung von Sven Daubenmerkl auf der MS Helene am 14. August 2014: 

Zum Abschluss der heurigen Abende des Linzer Frühlings an Bord der MS Helene las Sven Daubenmerkl aus aktuellen, tlw. unveröffentlichten Werken sowie aus seinem zuletzt erschienenen Buch "Wandern in Verdun".

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung von Hermann Knapp und Dietmar Füssel auf der MS Helene am 31. Juli 2014

Eine Hochwasser führende Donau und ein dadurch bedingtes vor Anker liegen im sicheren Hafen konnte die Stimmung auf der MS Helene nicht trüben, denn Hermann Knapp und Dietmar Füssel haben uns mit ihren humor- und stimmungsvollen Lesungen bestens unterhalten.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Lesung von Richard Wall auf der MS Helene am 17. Juli 2014:

Zum Auftakt unserer heurigen Sommerreihe auf dem Donau-Schiff MS Helene las Richard Wall aus seinen aktuellen Werken Gehen gegen den Wind“ sowie Kleines Gepäck“.

Die alljährliche, schon zur Tradition gewordene Abschlusslesung der VHS-Schreibwerkstätten von Kurt Mitterndorfer, war auch heuer wieder ein interessanter Einblick in einen Teil der literarischen Jahresproduktion.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Zum Filmbeitrag auf dorftv
Zum Filmbeitrag auf dorftv

75 Jahre sind kein Schmutz, haben wir uns gedacht. Und die meiste Zeit davon im Widerstand gegen dies und das, gegen jene und diese. Ein Grund mehr für ein Fest. Also haben wir Peter Paul Wiplinger eingeladen bei uns seinen 75. Geburtstag zu feiern. Dem Anlass entsprechend im 15. Stock des Linzer Wissensturms präsentierte der alte/junge Kämpfer sein neuestes Buch „Positionen 1960 – 2012“ und etliche andere Texte. Im Anschluss ließ er dann ein Busserl krachen. Danke für den schönen Abend, lieber P.P.W.!

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Wissensturm, 8. Mai 2014: Judith Taschler las aus ihrem sehr erfolgreichen Buch "Die Deutschlehrerin" und ihrer Neuerscheinung "Apanies Perlen"

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

3. April 2014 im Wissensturm:

ONOPHON, ein audi-visuelles Gesamtereignis!

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören

Till Mairhofer / Foto M. Humer
Till Mairhofer / Foto M. Humer

Lesung Till Mairhofer
im Wissensturm am 6. März 2014

Till Mairhofer, Mitglied der Grazer Autorenversammlung, präsentierte bei seiner Lesung im Wissensturm unter anderem erstmals sein neuestes Buch „nachtwachen“, das gemeinsam mit dem freischaffenden Zeichner und Maler Erich Fröschl entstanden ist.

 

Am 6. Februar 2014 haben wir vom Linzer Frühling das Veranstaltungsjahr mit Texten zum Thema „Zeit“ eröffnet.

➔ Die Radio FRO-Sendung zum Nachhören