► Nächste Veranstaltung

am ??? um ??? Uhr im ???:

Buchpräsentation

Schlussbilanz – 30 Jahre Linzer Frühling"

Liebe/r Literaturinteressierte/r,

wir laden dich rechtzeitig per Newsletter zu unseren Veranstaltungen ein. Bei Interesse an diesem Service melde dich einfach hier mit deiner E-Mail-Adresse an:

E-Mail:
 

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Leseregatta, das Wettlesen an der Donau

Vereinslokal des Kehrwasser-Verlages "Strandgut" in Alturfahr, 4040 Linz, Ottensheimerstr. 25, Eingang Fischergasse

Do., 22. August 2012, 19 Uhr 30

 

„Leseregatta, das Wettlesen an der Donau“ nennt sich eine neue Veranstaltungsidee des Linzer Frühling. Am 22. 8. 2013 ab 19.30 Uhr werden erstmals unter diesem Titel Autorinnen und Autoren im friedlichen literarischen Wettstreit gegen einander lesen. Die Veranstaltung ist auch Abschluss unserer Sommerlesungen auf dem Schiff MS Helene und findet im Vereinslokal des Kehrwasser-Verlages „Strandgut“ in Alturfahr, 4040 Linz, Ottensheimerstraße 25, Eingang Fischergasse, statt.

 

Als Thema für den Wettbewerb haben wir uns „Donau/Wasser/Fluss“ ausgedacht.

 

Ablauf der Wettbewerbsleserei ist folgender:

1. Runde: jede Autorin und selbstverständlich auch jeder Autor liest einen Text von maximal 5 Minuten.

2. Die Jury (1 Autorin/1 Autor aus Linz, 1 Gast aus dem Publikum und 1 Vertreter des Linzer Frühling) kürt die 5 besten Texte.

3. Die Autorinnen und/oder Autoren dieser besten 5 Texte lesen in der zweiten Runde einen neuen Text, der ebenfalls nicht länger als 5 Minuten sein darf.

4. Die Jury einigt sich auf die 3 bestenTexte.

5. Die Autorinnen/ Die Autoren der Siegertexte erhalten als Dank für die nervenaufreibende Beteiligung an der „Leseregatta“ imJahr 2014 eine Lesung im regulären Veranstaltungsprogrammdes Linzer Frühling.

Alles klar?

 

Interessentinnen und/oder Interessenten

bitte bis 1. 8. 2013 anmelden bei Kurt Mitterndorfer,

E-Mail: kurt@mitterndorfer.at

 

 

 

Lesung mit Thomas Duschlbauer und Carlos Anglberger

Do., 8. August 2012, 19 Uhr 30

MS Helene, Schiffsanlegestelle Urfahrmarkt

 

Thomas Werner Duschlbauer, geb. 1968 in Linz. Autor und Kulturwissenschaftler. Publikationen in in- und ausländischen Magazinen sowie Fachbücher und literarische Veröffentlichungen. Mitglied u. a.des internationalen P.E.N.-Clubs, Vorstand am Kulturinstitut der Johannes Kepler Universität. Preise, Auszeichnungen: U. a. Talentförderpreise der Stadt Linz und des Landes OÖ, Anerkennungspreis der Dr-Ernst-Koref-Stiftung (Essay), Hermes Lyrik Preis, Stadt der Kulturen. Buchveröffentlichungen: u. a. »Ein Stuhl im Niemandsland« (Lyrik), »Inmedias res« (Lyrik), »Unvorhersehungen« (Lyrik), »Moskwa Blues« (Satire), »Letztling« (Lyrik).

 

Carlos Anglberger, geb. 1952 in Linz. Literat, Maler, Betongießer, Phantast, Kitschbruder, Dampfplauderer, Teetrinker, Gespensterflüsterer, bisweilen Tango- sowie Traumtänzer. Ausstellungen, Autorenlesungen, Laientheaterprojekte, Kunst mit Psychiatriepatienten, Kreativ-Projekte mit Kindern und Jugendlichen, gemeinsam mit Thomas Duschlbauer Mitglied der satirischen Aktionsgruppen »Künstlergruppe Heimatdichter«, »Freundedes Wohlstands« und »Die Betriebiclowns«, Mitglied des Künstlerkollektivs »Artpark«, Mitglied des BSAart Oberösterreich, Gründungsmitglied und Obmann des Vereins »pH2 – Kultur zu Lande, im Wasser und in der Luft«. www.sachenmacher.at